29.10.2008 4. Meeting der Steirischen Bildungsberatung

29.10.2008 – Das war das 4. Meeting der steirischen Bildungsberatung

Feedback 02 - 29.10.2008  4. Meeting der Steirischen Bildungsberatung
Workshop 03 - 29.10.2008  4. Meeting der Steirischen Bildungsberatung
pause 01 - 29.10.2008  4. Meeting der Steirischen Bildungsberatung
Workshop 01 - 29.10.2008  4. Meeting der Steirischen Bildungsberatung
Hof 01 - 29.10.2008  4. Meeting der Steirischen Bildungsberatung
4. Meeting der steirischen Bildungsberatung
29.10.2008, Bildungshaus Schloss Retzhof – Damit Bildungsberatung gelingt!

Bildungsberatung erlebt in den letzten Jahren auf internationaler Ebene sowie österreichweit unterschiedlichste Entwicklungen.

Mit dem 4. Meeting der steirischen Bildungsberatung wurde das Thema Bildungsberatung & Qualität in den Mittelpunkt gestellt.

Die Teilnahme von über 70 Bildungsberaterinnen und –beratern aus ganz Österreich zeigte das große Interesse und die Bereitschaft, sich auf diesen Schwerpunkt einzulassen.

Es gelang mit dem einleitenden Referat von Dr. Gerhard Krötzl (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) und den Präsentationen und Workshops von Erwachsenenbildenden aus der Praxis den Bogen von internationalen Entwicklungen zur alltäglichen Beratungsarbeit zu spannen und bewusst zu machen, wie das eine mit dem anderen zu tun hat.

Dr. Krötzl gab mit seinem nationalen/internationalen Vergleich hinsichtlich Entwicklungen & Qualität der Bildungsberatung die Möglichkeit sich in der Gesellschaft lebensbegleitenden Lernens ein Bild über die Vorgänge auf politischer Ebene zu machen und auch sich selbst zu positionieren.

Mag. Martin Weber (Bildungsberatung Burgenland) machte mit seiner Präsentation des bib-wiki Lust auf Mitarbeit in diesem benutzungsfreundlichen Instrument zum Wissensmanagement in der Bildungsberatung.

Es folgte eine Vorstellung von Zielen und Ablauf einer Zertifizierung/Diplomierung durch die Weiterbildungsakademie durch Maga Irmgard Stieglmayer so wie eine Kurzpräsentation von Maga Birgit Mahrle-Haas zu „ICONET“, einem Projekt der Chance B zum Aufzeigen von informell erworbenen Kompetenzen benachteiligter Menschen.

Nachmittags ging es in die bildungsberaterische Tiefe mit Workshops zu lösungsorientierter Beratung, Gruppen- und Kompetenzberatung, Distance Councelling, Beratung für Menschen mit Behinderung und Beratung für Jugendliche.

Die Kurzseminare trugen mit ihrem fachlichen Input dazu bei, neue Kenntnisse zu erwerben, Bekanntes aufzufrischen oder vielleicht auch nur mit neuen Einblicken ein Stück weit Bildungsberatung noch besser gelingen zu lassen.

In geselliger Atmosphäre klang der Tag schließlich mit Austausch, Vernetzung und inhaltlicher Vertiefung aus und nicht nur einmal wurde festgestellt: „Vernetzen bringt Wissensvorsprung!“

Für Rückfragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Manuela Burger, Projektleitung Bildungsberatung Steiermark, gerne zur Verfügung:

manuela.burger@eb-stmk.at