Neue Formen intergenerativen Lernens – Stärkung der Freiwilligenarbeit in der Region

Das erfolgreiche Projekt „Neue Formen intergenerativen Lernens – Stärkung der Freiwilligenarbeit in der Region“ wird abgeschlossen.

Wir laden zum Abschlussfest ein!

Das Projekt des Bildungstreffs Oberes Murtal „Neue Formen intergenerativen Lernens – Stärkung der Freiwilligenarbeit in der Region“ hat sich die Zusammenführung von Flüchtlingskindern mit österreichischen Senioren und Seniorinnen zum Ziel gemacht.

Im Bezirk Murtal befinden sich zurzeit ca. 600 Flüchtlinge, darunter auch viele Kinder. Die Großeltern konnten in den meisten Fällen nicht mitkommen. Andererseits gibt es in der Region viele ältere Menschen, die keine Enkelkinder haben oder deren Enkelkinder weit weg sind.

Das Ziel des Projekts war das Leben der Kinder und der älteren Personen durch gemeinsame Aktivitäten zu bereichern.

Kinder Seniorinnen - Neue Formen intergenerativen Lernens – Stärkung der Freiwilligenarbeit in der Region

Gestartet wurde das Projekt mit der Informationsveranstaltung „Flüchtlingssituation in der Region. Herkunftsländer – Traditionen und Bräuche, Lebensstil“. Die Referentin Monika Fuchs vom Hilfsforum Judenburg arbeitet schon seit Jahrzehnten als Flüchtlingsbetreuerin und hat auf diesem Gebiet viele Erfahrungen sammeln können.

Danach folgten fünf Veranstaltungen, die einerseits die Möglichkeit baten, die Flüchtlingskinder und SeniorInnen zusammen zu bringen, anderseits konnten die Flüchtlingskinder regionale Einrichtungen, die Natur und die Traditionen kennen lernen.

Am 22. September 2017

findet in den Räumlichkeiten des Vereins „eingefädelt – Zusammenleben in Vielfalt“, in der Burggasse 9 in Judenburg mit Beginn um 16 Uhr das Abschlussfest statt. Bei diesem Fest möchten wir allen freiwilligen HelferInnen, Institutionen und Organisationen einen Dank für die Unterstützung des Projekts aussprechen und zusammen an viele Begegnungen und Erlebnisse sich zu erinnern.

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen!

Das Projektteam: Monika Fuchs, Irina Ehgartner, Grete Gruber, Gertraud Peinhopf, Gabi Eltner und Eva Volkar

Rückfragen:

Bildungsnetzwerk Steiermark

bildungsnetzwerk@eb-stmk.at | +43 316 821373