Lifelong Guidance in einem dynamischen Arbeitsmarkt

erreichen, befähigen, stärken

8. November 2018 Kardinal König Haus | Kardinal-König-Platz 3 | 1130 Wien

Nationalagentur Erasmus+ Bildung | National Agency Erasmus+ Education


Die Konferenz bietet neben plenaren Diskussionen auch fünf parallele Methoden- und Diskussionsworkshops. Im Rahmen eines Methodenmarktes besteht die Möglichkeit, Erasmus+ Projekte sowie Methoden und Tools kennen zu lernen und sich zu vernetzen.

Programm >> | Anmeldung >>

Der Arbeitsmarkt in Europa befindet sich in einem rasanten Wandel. Die kontinuierlich steigende ArbeitsmarktMobilität sowie steigende Geschwindigkeit in der Technologieentwicklung stellen eine große Herausforderung dar. Dies trifft insbesondere auf Menschen zu, die benachteiligt und dadurch verstärkt vom Ausschluss bedroht sind. Um vollständig am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und Einstieg sowie Übergänge am Arbeitsmarkt erfolgreich zu bewältigen, müssen heute vor allem Fähigkeiten im Umgang mit Veränderung entwickelt werden. Durch welche Zugänge können insbesondere Menschen, die benachteiligt sind, erreicht werden und wie kann Lifelong Guidance im Sinne einer frühzeitigen, am gesamten Erwerbsleben orientierten, nachhaltigen Unterstützung dazu beitragen, Übergänge am Arbeitsmarkt erfolgreich zu bewältigen?

Alison Crabb, Head of Unit “Skills and Qualifications” der Generaldirektion Employment, Social Affairs and Inclusion der Europäischen Kommission, referiert über den sich schnell verändernden Arbeitsmarkt und die damit einhergehenden häufigen Übergänge (“Transitions”). Sie gibt Einblick in jüngste Strategieentwicklung in Europa, darunter die „Upskilling Pathways“-Strategie sowie die „Europäische Säule sozialer Rechte“ (European Pillar of Social Rights).

Andreas Hirschi, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie, Universität Bern, gibt in seinem Key Note Beitrag Einblick in moderne Ansätze zur nachhaltigen Laufbahnförderung, welche Bezug nehmen auf die im raschen Wandel begriffenen Umstände des Arbeitsmarkts. Laufbahnberatung, die diesen Umständen Rechnung trägt (und sich nicht nur auf „Matching“, Findung eines passenden Arbeitsplatzes oder Kursangebots beschränkt), muss den Fokus auf die Erlangung und Aufrechterhaltung der Arbeitsmarktfähigkeit legen, Ressourcen (wie soziale Netzwerke) sichtbar machen und aktivieren, motivationelle Komponenten einbeziehen und insgesamt an der Stärkung der Fähigkeit des Umgangs mit Veränderung sowie der Anpassungsfähigkeit arbeiten. Dadurch kann eine ganzheitliche und nachhaltige lebenslange Laufbahnentwicklung gefördert werden.

euroguidance - Lifelong Guidance in einem dynamischen Arbeitsmarkt


Erasmus+ Euroguidance |Erasmus+ EPALE Nationale Koordinierungsstelle Österreich | National Coordination Point Austria
Nationalagentur Erasmus+ Bildung | National Agency Erasmus+ Education

1010 Wien | Ebendorferstraße 7 | T +43 1 534 08-688 | F +43 1 534 08-699

eva.baloch-kaloianov@oead.at | www.oead.at | www.bildung.erasmusplus.at

 

OeAD (Österreichische Austauschdienst)-Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Austrian Agency for International Cooperation in Education and Research (OeAD-GmbH)

Sitz: Wien | FN 320219 k | Handelsgericht Wien | DVR 4000157 | ATU64808925

_________________________________________________________________
Euroguidance
www.euroguidance.at  

Das österreichische Bildungssystem www.bildungssystem.at

EPALE – E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa http://ec.europa.eu/epale/de