Literaturtipp

Martina Nohl, Laufbahnberatung 4.0.

Know-how und Tools für die Beratung in Beruf und Karriere.
Erschienen 2018 bei managerSeminare Verlags GmbH – Edition Training aktuell.


laufbahnberatung - LiteraturtippDas Buch richtet sich sowohl an Berater und Beraterinnen als auch an Beratungsinteressierte. Dr. Martina Nohl ist selbst als Laufbahnberaterin im deutschsprachigen Raum und auch in der Fortbildung nach dem Zürich-Mainzer Laufbahnberatungsmodell tätig.

Die Bezeichnung 4.0 bezieht sich auf die revolutionären und dynamischen Veränderungen in der Arbeitswelt, die sie durch Entkoppelung von Raum und Zeit, Abschied von der Normalbiografie und Alterung der Gesellschaft sowie Wandel der Berufsbilder und einem durchlässigeren Bildungs- und Beschäftigungssystem, neue entgrenzte Arbeitsformen und die Digitalisierung geprägt sieht. Daraus entstehen neue Anforderungen an die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, dass auch beinhaltet, dass sie ihr eigenes Laufbahnmanagement betreiben und sich um ihre Beschäftigungsfähigkeit kümmern sollen. Laufbahnberatung kann Menschen bei der Verortung in dieser dynamisch geprägten Arbeitswelt professionell unterstützen.

Martina Nohl vertritt eine ganzheitliche Laufbahnberatung und sieht die Verbesserung der beruflichen Zufriedenheit und mögliche berufliche Zukunftsentwürfe als Ziele der Laufbahnberatung. Der ersten drei Kapitel des Buches bilden eine fundierte und umfassende theoretische Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Laufbahnberatung, die auch auf die Positionierung und die Rolle der BeraterInnen eingeht. Das Konzept der Züricher-Mainzer-Laufbahnberatung (ZML) wird sehr ausführlich dargestellt. Trotzdem auch andere Ansätze wie die Laufbahnberatung mit Design Thinking werden beschrieben und mit Prozessschritten offengelegt.

Im weiterem Teil des Buches wird der Bildungsberatungsprozess nach dem ZML-Modell anhand von Fallbeispielen und Hintergrundinformationen umfassend vorgestellt. Dabei werden der Weg nach innen – Standortbestimmung – und der Weg nach außen – Schritte zur Umsetzung- unterschieden und mit zahlreichen Fallbeispielen veranschaulicht. Tools und Micro-Inputs für die Laufbahnberatung in all ihren Phasen werden angeführt und teilweise als Download-Ressource angeboten. In Unterkapiteln werden vielfältige beratungsrelevante Themen wie Burn-out oder auch das narrative Interview kompakt dargestellt. Die Arbeit mit Werten, Kompetenzen und Interessen im Rahmen der Laufbahnberatung wird sowohl theoretisch als auch praktisch ausführliche beschrieben.

Alles in allem ein sehr umfassendes, sowohl theoretisch als auch praxisorientiert fundiertes Werk, das auch für Berater und Beraterinnen im Rahmen der anbieterneutralen Bildungsberatung wertvolle Anregungen für ihre Praxis geben kann. Es ist auch für die selbstständige Weiterbildung gut geeignet, da es wie ein Lehrbuch der Laufbahnberatung aufgebaut und optisch ansprechend gestaltet ist und auch auf weiterführende Quellen verweist.

Martina Nohl möchte mit ihrem Buch zur Erweiterung und Vertiefung der Beratungsansätze der in der Laufbahnberatung Tätigen beitragen und dies ist ihr mit diesem Werk gelungen.

Wenn auch der Titel subtil irreführend wirkt, denn korrekterweise müsste es Laufbahnberatung für die Arbeitswelt 4.0 heißen, denn so suggeriert der Titel, das  digital geprägte und unterstützte Beratungsformen im Buch Erwähnung finden würden, was leider nicht der Fall ist. Die zum Download angebotenen Unterlagen sind meist einfache Listen und Dokumente und können so die irregeleiteten Erwartungen nicht erfüllen. Dies schmälert allerdings nicht den Wert des Buches als umfassendes und aktuelles Werk über Laufbahnberatung.

Noch ein Hinweis:

Wer weiteres von Martina Nohl erfahren und lesen möchte, der kann sich in ihrem Blog  laufend informieren: https://www.meinberufsweg.de/blog-berufliche-neuorientierung/.


zierer - LiteraturtippRezensentin:

Bildungsnetzwerk Steiermark

Mag.a Susanne Zierer, M.A.

susanne.zierer@eb-stmk.at | +43 664 8347156