Abschluss der TrainerInnenausbildung im Rahmen des Projektes Basisbildung Oberes Murtal

Basisbildung ist in den letzten Jahren zu einem sehr wichtigen pädagogischen Handlungsfeld geworden. 12 TrainerInnen konnten nun innerhalb eines Jahres grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen für ihre zukünftige pädagogische Tätigkeit in den Feldern der Basisbildung erwerben.

Diese in der Steiermark erstmalig durchgeführte Ausbildung entspricht den durch das Netzwerk Basisbildung und Alphabetisierung defi nierten Qualitätsstandards und wurde von der Weiterbildungsakademie des Bundes mit 9 ECTS akkreditiert. Mit dem Abschluss der TrainerInnenausbildung konnte ein wichtiger Schritt zum Kompetenzaufbau in der Region realisiert werden.

Am Freitag, dem 16. April und am Samstag, dem 17. April fand das bereits letzte Modul der in der Steiermark einzigartigen TrainerInnenausbildung für Basisbildung statt. Neben Peter Webhofer und Alfred Berndl von ISOP GmbH referierten in diesem Rahmen auch Renate Hutter und Antje Doberer – Bey, die wohl als die Pionierin der Basisbildung in Österreich gilt. 

 

Am Mittwoch, dem 5. Mai, findet von 15.00 – 17.30 Uhr im Saal des Stadtmuseums Judenburg ein würdiger Abschluss dieses Lehrganges statt, zu dem wir Sie herzlichst einladen:

 

  

Die Verleihung der Zertifikate an 12 TrainerInnen aus dem Oberen Murtal

 

>> Programm

 

 

15.00 Uhr  

Begrüßung – Meilensteine der Basisbildung – von Projekten zu einem nationalen Förderprogramm

Mag.a Grete Dorner, Bildungsnetzwerk Steiermark


15.20 Uhr

Gesellschaft mit beschränkter Bildung Basisbildung und lebensbegleitendes Lernen

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Egger, Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Karl-Franzens-Universität Graz


15.50 Uhr Diskussion


 

16.45 Uhr

Über die Ziele und Intentionen der TrainerInnenausbildung

Mag.a Andrea Stolz, Bildungsnetzwerk Steiermark und Mag. Peter Webhofer, ISOP GmbH


17.00 Uhr

Die Ausbildung aus Sicht der TeilnehmerInnen



17.20 Uhr

Verleihung der Zertifi kate

Dr. Heinrich Klingenberg, Leiter der Fachstelle für Erwachsenenbildung und Bibliotheken, Land Steiermark



>> Das Obere Murtal als Modellregion

Parallel zur TrainerInnenausbildung wurde eine Studie über „Zielgruppen, Bedarfe und regionale Ansätze“ erstellt. Diese Analyse dient nun als wertvolle Grundlage für 8 Bildungseinrichtungen, die sich in einem intensiven Entwicklungsprozess für neue Kurse und Angebote befi nden. Die neuen Angebote sollen noch heuer erprobt werden. Die Region Oberes Murtal konnte sich mit diesem Vorzeigeprojekt steiermark- und österreichweit profi lieren. Die Erkenntnisse, die aus diesem Projekt gewonnen wurden, können nun auf andere Regionen in der Steiermark und in Österreich übertragen werden.

 

Für Rückfragen:

Mag.a Andrea Stolz (andrea.stolz@eb-stmk.at