wba - NL April 10 WBA

 

Die Weiterbildungsakademie Österreich 

 – drei jahre nach ihrem Start eine Erfolgsbilanz

 

Im Februar 2007 begann die Weiterbildungsakademie Österreich (kurz wba) Ihre operative Arbeit in der Professionalisierung von Erwachsenenbildner/innen. 2010 lässt sich sagen, dass die Zahl der wba-Studierenden von Jahr zu Jahr gestiegen ist. Bisher konnten 218 wba-Zertifikate und 61 wba-Diplome vergeben werden. Es wurden auch Erwachsenenbildner/innen aus der Schweiz, Deutschland und Italien erreicht. 


AUS DER STEIERMARK

haben sich bisher 96 Erwachsenenbildner/innen zur Standortbestimmung angemeldet sowie 27 Personen einen wba-Abschluss erworben. 

„Mit der Zertifizierung und Diplomierung durch die WeiterbildungsAkademie (wba) gelingt in Hinblick auf die Professionalisierung in der österreichischen Erwachsenenbildung ein wesentlicher Beitrag. Mein persönlicher Weg zum wba-Zertifikat im Bereich Bildungsmanagement war eine wirklich feine Sache. Das wba-Diplom ist für mich somit die logische Fortsetzung dieses Prozesses.“

(Gerald Gölles, Steirisches Volksbildungswerk)


Die wba richtet sich an Erwachsenenbidner/innen

Personen, die in der Erwachsenenbildung lehren/trainieren und beraten oder die im Bildungsmanagement und öffentlichen Bibliotheken arbeiten, können hier ein breit anerkanntes Zertifikat und Diplom erwerben. Einrichtungen wie das AMS oder Basisbildungsträger anerkennen bereits Abschlüsse der wba als nötige Grundqualifikation. 

 

Das wba-Zertifikat – die erste Stufe

Das wba-Zertifikat beinhaltet eine Grundausbildung in den wichtigsten Kompetenzbereichen der Erwachsenenbildung, u.a. Bildungsmanagement, Bildungstheorie, Didaktik. 

 

Das wba-Diplom – die zweite Stufe

Das wba-Diplom baut auf dem wba-Zertifikat auf und bietet eine facheinschlägige Professionalisierung für die Bereiche:

  • Lehren/Gruppenleitung/Training
  • Beratung
  • Bildungsmanagement
  • Bibliothekswesen und Informationsmanagement

An der Anbindung des wba-Abschlusses an ein Masterstudium Erwachsenenbildung wird gearbeitet.

 

Das Verfahren:

Anerkennung bereits vorhandener KompetenzenDie wba veranstaltet selbst keine Seminare, sondern anerkennt Aus- und Weiterbildungen, die die Erwachsenenbildner/innen bereits mitbringen. wba-Studierende übermitteln ihre Kompetenznachweise in einem Portfolio, dieses Portfolio wird von einem Akkreditierungsrat auf Basis eines Anforderungskataloges (Curriculums) für alle Stufen und Bereiche bewertet.  

 

 

NEUIGKEITEN

 

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.wba.or.at/  

Artikel über die Beratungs- und Anerkennungsarbeit an der wba im aktuellen MAGAZIN erwachsenenbildung.at: http://erwachsenenbildung.at/magazin/artikel.php?aid=3407

 

Kontakt:
Weiterbildungsakademie ÖsterreichWestbahnstraße 30/1, 1070 Wien
Mag.a Karin Reisinger
Tel: +43(0)1/5242000-12 karin.reisinger@wba.or.at 

Beratung:
Mag.a Irmgard Stieglmayer
Tel: +43(0)1/5242000-11
E-Mail: irmgard.stieglmayer@wba.or.at