Ländernetzwerk weiter.bildung
2011 führt die Steiermark den Vorsitz.
Im April fand ein 2 tägiges Treffen des Ländernetzwerkes in Graz statt.

Das Ländernetzwerk weiter.bildung ist eine Initiative der Landesarbeitsgemeinschaften für Erwachsenenbildung (in der Steiermark das Bildungsnetzwerk Steiermark), des öffentlichen Büchereiwesens sowie die zuständigen VertreterInnen aus den Ämtern der Landesregierungen.

LN 02 - NL Mai LändernetzwerkDen Vorsitz führt jeweils für ein Jahr der/die VertreterIn einer Landesarbeitsgemeinschaft nach dem Rotationsprinzip. 2011 führt die Steiermark den Vorsitz.

Auch die KEBÖ (Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs) ist in das Ländernetzwerk weiter.bildung eingebunden. Darüber hinaus werden zu den regelmäßig stattfindenden Treffen auch VertreterInnen aus dem Bundesministerium und aus der Wissenschaft eingeladen. Aktuell wurde zu Impulsvorträgen von Prof. Rudolf Egger (Universität Graz) zur Modernisierung der Erwachsenenbildung und Mag. Martin Netzer (bmukk) zum Nationalen Qualifikationsrahmen diskutiert.

Zu den Aufgaben und Zielen des Ländernetzwerks Weiter.Bildung zählen:

  • Informations- und Erfahrungsaustausch
  • Das Erarbeiten von Entwicklungsimpulsen
  • Die Entwicklung von Strategien zur Verbesserung der Weiterbildung in Österreich
  • Informationsaustausch über und Koordination von Initiativen und Kampagnen der EU, des Bundesministierums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) und anderer Bundesministerien zur Weiterbildung
  • Abstimmung und Koordination im Hinblick auf österreichweite Schwerpunkte in der Weiterbildung
  • Informationsaustausch zu und Entwicklung von Innovationsprojekten
  • Informationsaustausch zum Transfer von Pilotprojekten

Ein nächstes Treffen in Graz ist für Herbst in Planung.

LN 03 - NL Mai LändernetzwerkLN 04 - NL Mai LändernetzwerkLN 01 - NL Mai Ländernetzwerk