Qualitätsentwicklung im Bildungsnetzwerk Steiermark

Koordinationsprojekt 2006 – 2009

Elf steirische Bildungsinstitute, die an diesem innovativen Projekt beteiligt waren, wenden nun das Qualitätsentwicklungsmodell LQW – „Lernerorientierte Qualitätssicherung in der Weiterbildung“, das besonders die Lernenden und den Lernerfolg in den Mittelpunkt stellt, an. KundInnen der elf Einrichtungen wird nun eine Garantie geboten, dass sie mit hochqualifizierten Erwachsenenenbildungseinrichtungen zusammenarbeiten, deren Qualitätsniveau geprüft und überwacht wird.

Qualitätsschwung im Bildungsnetzwerk Steiermark

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind zentrale Aufgaben in zukunftsorientierten Organisationen – unabhängig von Größe, Branche oder Standort. Um zukunftsfähige Grundlagen in der steirischen Erwachsenenbildung zu etablieren und die Professionalisierung zu unterstützen, führte das Bildungsnetzwerk Steiermark ein Koordinationsprojekt durch, in dem Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im MittelpunkLogo Qualitätstestiertt standen.

Folgende Ziele wurden verfolgt:

  • Aufbau der kontinuierlichen Qualitätsarbeit innerhalb des Bildungsnetzwerkes
  • Unterstützung vor allem der kleinen und mittleren Weiterbildungseinrichtungen bei der Einführung des Qualitätssicherungssystems LQW
  • Bildungsinteressierten eine verbesserte Angebotsqualität sowie mehr Übersicht und Vergleichbarkeit zu bieten

Die steirischen Erwachsenenbildung setzt auf Qualität

Ein entscheidende Faktor und Schlüssel zum Erfolg in der Weiterbildung ist die Qualitätssicherung. Das lebensbegleitende Lernen hat einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Aber wie kann man im Vorfeld einer Buchung wissen, welcher Kurs hält, was er verspricht? Glaubwürdige Informationen über die Qualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis und auch Vergleichbarkeit sind in der Vielfalt der Angebote gefragter denn je.

Bildungseinrichtungen sind künftig stärker gefordert, ihre Qualität unter Beweis zu stellen – und dies nicht nur aus der Motivation heraus, dass öffentliche Förderungen für Einrichtungen und Verleihung der Qualitätszertifikate an 11 BildungseinrichtungenPersonen zunehmend vom Vorhandensein eines Qualitätssystem abhängig gemacht werden. Systematisches Qualitätsmanagement unterstützt Bildungseinrichtungen, ihre Angebote qualitätsbewusst weiter zu entwickeln und somit am Markt bestehen zu können.

Ziel jedes Qualitätssystems ist in erster Linie, den KundInnen stetig verbesserte, transparente und hochwertige Leistungen anbieten zu können. Landesrätin Dr.in Bettina Vollath beglückwünschte die 11 Bildungseinrichtungen, die im Rahmen der Projektabschlussveranstaltung ihre Zertifikate für ausgezeichnete Qualität überreicht bekamen.
In der Steiermark gibt es damit bundesweit die meisten Bildungseinrichtungen, die mit dem LQW-Testat ausgezeichnet wurden.  Mit qualitätssichernden Maßnahmen wie dieser, kann eine kontinuierliche und zeitgemäße Weiterentwicklung der anbietenden Bildungseinrichtungen gewährleistet werden. Positiver Nebeneffekt: Zu erwarten ist, dass die Zahl der Teilnahmen an Weiterbildung gesamt dadurch steigen wird, denn Qualität verstärkt die Motivation an erneuter Teilnahme und Qualität „spricht sich herum“.

Qualität und Qualitätssicherung wird auch weiterhin ein großes Thema im Bildungsnetzwerk Steiermark bleiben!

Projektpartner:

Bildungsnetzwerk Steiermark | Frauengesundheitszentrum | Frauenservice Graz | Haus der Frauen | Internationales Sprachzentrum an der Universität Graz | ISOP – Innovative Sozialprojekte | nowa  Netzwerk für Berufsausbildung | SAB Schul- und Ausbildungsberatung | SHFI Sozial- und Heilpädagogisches Förderungsinstitut | Steirisches Volksbildungswerk | Bildungshaus Mariatrost

Für Rückfragen

Wenn Sie Fragen zu Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung haben, steht Ihnen das Bildungsnetzwerk Steiermark als Fachstelle gerne für Auskünfte zur Verfügung:

Bildungsnetzwerk Steiermark

bildungsnetzwerk@eb-stmk.at

0316/ 821373


Das Projekt „Qualitätsentwicklung im Bildungsnetzwerk Steiermark“ wurde durch das Land Steiermark und das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert.

land - Qualitätsentwicklung  bund - Qualitätsentwicklung