Qualitätsmanagementsysteme in der steirischen Erwachsenenbildung

Recherche-Ergebnisse des Bildungsnetzwerkes Steiermark zum aktuellen Stand der Verwendung extern evaluierter Qualitätsmanagementsysteme in der steirischen Erwachsenenbildung.

Die Recherche-Ergebnisse (PDF) >>

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind zentrale Aufgaben in zukunftsorientierten Organisationen – unabhängig von der Größe, der Branche oder des Standortes einer Organisation. Auch Bildungseinrichtungen im Sektor der allgemeinen, also nicht deklariert beruflichen Weiterbildung, sind gefordert, nicht nur gewohnt qualitätsvolle Bildungsarbeit zu leisten, sondern ihre Qualität über extern evaluierte Qualitätsmanagementsysteme unter Beweis zu stellen und öffentlich zu deklarieren.

Dies geschieht auch, aber nicht nur vor dem Hintergrund, dass öffentliche Förderungen für Einrichtungen und Personen zunehmend vom Vorhandensein einer anerkannten Zertifizierung abhängig gemacht werden.

Das lebensbegleitende Lernen hat einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Glaubwürdige Informationen über die Qualität, das Preis-Leistungsverhältnis und auch Vergleichbarkeit sind in der Vielfalt der Angebote heute gefragter denn je. Ziel jedes Qualitätssystems ist daher in erster Linie, den KundInnen stetig verbesserte, transparente und hochwertige Leistungen anbieten zu können. 

Einen kurzen Überblick

zum aktuellen Stand der Verwendung von anerkannten, extern evaluierten Qualitätsmanagementsystemen in der Steirischen Erwachsenenbildung finden Sie unter folgendem Link, wobei jene Bildungseinrichtungen, die mit ihren Bildungsprogrammen auf der Steirischen Weiterbildungsdatenbank vertreten sind und jene, die aktuell in der ARGE Steirische Erwachsenenbildung Netzwerkpartner sind, bei der Recherche im Fokus standen:

Die Recherche-Ergebnisse (PDF) >>


Bildungsnetzwerk Steiermark

Claudia Zülsdorff

claudia.zuelsdorff@eb-stmk.at | +43 316 821373-21