Diplomlehrgang „Training im Bereich Basisbildung“

Lehrgang 2010 – 2012

Basisbildung ist ein wesentlicher Bereich der Erwachsenenbildung. Dazu gehören sinnerfassendes Lesen, schriftlicher Ausdruck, die Anwendung mathematischer Grundkenntnisse im Alltag und der sichere Umgang mit dem Computer. In der Steiermark verfügen geschätzte 60 000 – 100 000 Personen nicht über ausreichende Basiskompetenzen, um mit den Anforderungen einer schriftorientierten Wissensgesellschaft mithalten zu können. Voraussetzung für ein gelungenes Leben sowie für die Teilhabe an der Gesellschaft ist die aktive Integration jener Menschen in das Bildungssystem, die Basisbildung aus unterschiedlichen Gründen nicht oder nicht ausreichend erlernen konnten. Daher ist es von großer Bedeutung, Basiskompetenzen auch im Erwachsenenalter erlernen, aktualisieren und trainieren zu können.

In der Vermittlung von Basiskompetenzen für Erwachsene sind große Sensibilität, umfassende Expertise, pädagogische Kompetenzen sowie qualifiziertes Handeln nötig. Um TrainerInnen für das Tätigkeitsfeld der Basisbildung und Alphabetisierung zu professionalisieren, führte das Bildungsnetzwerk Steiermark in den Jahren 2010 bis 2012 den Diplomlehrgang „Training im Bereich Basisbildung“ durch.

Um TrainerInnen für das Tätigkeitsfeld der Basisbildung und Alphabetisierung zu professionalisieren, führte das Bildungsnetzwerk Steiermark den Diplomlehrgang „Training im Bereich Basisbildung“ durch. Die Auswahl der TeilnehmerInnen erfolgte aus über 50 Anmeldungen, wovon 20 Personen am Diplomlehrgang teilnahmen.

Die Projektziele im Überblick:

I. Ausbildung:

Qualifizierung und Professionalisierung von TrainerInnen für das Tätigkeitsfeld der Basisbildung und Alphabetisierung in der Steiermark. Evaluierung der TeilnehmerInnenzufriedenheit sowie der Rückmeldungen von ReferentInnen

II. Weiterbildung:

Durchführung von Weiterbildungsangeboten für bereits auf Basislevel ausgebildete TrainerInnen in der Steiermark

III. Vernetzung:

Netzwerkbildung auf der Ebene der TrainerInnen in der Basisbildungsarbeit, der Institutionen, Projekte und Initiativen und auf Ebene der Verschränkung beider Ebenen als Grundlage für ein Gesamtkonzept für Basisbildung in der Steiermark

Beim intensiven Diplomlehrgang „Training im Bereich Basisbildung“ handelte es sich um eine auf die Zielgruppe von Erwachsenen abgestimmte berufsbegleitende Ausbildung, in der bedeutsame Kompetenzen für das sensible Berufsfeld in der Basisbildung erworben und ausgebaut wurden. Der Lehrgang dauerte von Jänner 2012 bis Juni 2013, umfasste 155 UE und wurde bei der WBA mit 12,5 ECTS akkreditiert. (Folder zum Downloaden >>) 

Qualitäten des Lehrganges „Training im Bereich Basisbildung“:

Um TrainerInnen für den Bereich der Basisbildung umfassend auszubilden und sie für den Tätigkeitsbereich zu professionalisieren, ist die Einhaltung von Qualitätsstandards wegweisend:

  • Qualität  durch gute Auswahl an ReferentInnen
  • Akkreditierung  des Lehrganges durch die Weiterbildungsakademie Österreich
  • Umfassende  Begleitung des Lehrgangs sowie organisatorische Abwicklung
  • Detaillierte Ausformulierung und genaue Definierung von Lern- und Bildungszielen

Professionalisierung im Bereich Basisbildung ist ein besonderer Förderschwerpunkt der Abteilung Erwachsenenbildung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur. Ein Großteil der Lehrgangskosten wurde daher vom bm:ukk und dem Bildungsnetzwerk Steiermark getragen. 

Feierlicher Lehrgangsabschluss des Diplomlehrganges „Training im Bereich Basisbildung“:

zertBABI - TrainerInnenausbildung Im Juni 2013 fand in einem feierlichen Rahmen der Abschluss des Lehrganges „Training im Bereich Basisbildung“ sowie die Zertifikatsübergabe im Bildungshaus Schloss Retzhof statt.  Im Rahmen des feierlichen Abschlusses wurde auch das Thema der Zukunft der Basisbildung aufgegriffen und diskutiert.

Mag.a Grete Dorner, Geschäftsführerin des Bildungsnetzwerkes Steiermark, führte durch die zweistündige Veranstaltung. Dr. Hannes Galter, Geschäftsführer der Urania Steiermark, berichtete über das Lernfeld Basisbildung und die damit verbundenen Herausforderungen in der Praxis.

gruppeBABI - TrainerInnenausbildungIn einem „Blitzlicht aus der Ausbildung” schilderten Teilnehmerinnen und Lehrgangsbegleitung ihre Eindrücke und Erfahrungen im Laufe des Lehrganges.

Landtagsabgeordneter Wolfgang Böhmer, Bereichssprecher für Bildung, Schule und Wissenschaft, überreichte den Absolventinnen die Zertifikate und gratulierte allen Teilnehmerinnen zum erfolgreichen Abschluss. Ebenso gratulierte Dr. Joachim Gruber, Direktor des Bildungshauses Schloss Retzhof.

Wir freuen uns sehr, dass alle 20 Teilnehmerinnen den Diplomlehrgang „Training im Bereich Basisbildung“ erfolgreich absolviert haben.

Für Rückfragen:

Bildungsnetzwerk Steiermark

mailto:bildungsnetzwerk@eb-stmk.at


Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur finanziert.

bund - TrainerInnenausbildung