Tag der Weiterbildung 2017

Digitalisierung (in) der Erwachsenenbildung – Erwachsenenbildung 4.0
31. Mai 2017, 9.00 – 13.30 Uhr
im Bildungshaus Schloss St. Martin


WORKSHOP A) 

11.30 – 13.00 Uhr

Digitalisierung – Resilienz und Verantwortung der Erwachsenenbildung

Zum Inhalt:

Die gegenwärtige digitale Evolution auf Ebene der Lernenden, der Lern- und Lehrformate führt immer mehr zu einem kritischen Diskurs im Bereich der Erwachsenenbildung. Digitale Lern- und Lehrformate bieten einerseits zeitliche und räumliche Flexibilität, andererseits leidet aber das psychische/psychische Wohlbefinden der involvierten AnwenderInnen in vielen Lebensbereichen und schafft auch neue Zugangshürden an der gesellschaftlichen Teilhabe für Lernende.

Gerade in der ersten Zeit unbedarfter Nutzung zeigt sich, dass die digitalen Bildungsmedien ein besonderes Maß an Selbst- und LernerInnen-Führung erfordern, um die involvierten Personen weiterbildungsaffin, gesund und leistungsfähig zu erhalten.

Die Frage, die wir in diesem Workshop behandeln, ist die diesbezügliche Möglichkeit Resilienzkonzepte zu entwickeln bzw. zu etablieren und die Gesundheit sowie Krankheitsprävention für alle befassten Personen zu fördern.

Workshopleitung:

Martin BauerMag. Dr. Martin H. Bauer

Volkshochschule Steiermark  (Geschäftsführung)
Bildungsnetzwerk Steiermark  (Vorstand)
Kinderbüro Steiermark  (Vorstand)

 

 

 

 


Der Tag der Weiterbildung ist eine Kooperation von

Bildungsnetzwerk Steiermark, Land Steiermark (A6) und dem Bildungshaus Schloss St. Martin.

wb4 - Workshop A